Unsere Veranstaltungen sind primär an Studierende gerichtet. Zwar können wir diesen Status nicht überprüfen, wir möchten Dich aber bitten - falls Du nicht studierst - Dich bei Veranstaltungen mit Teilnehmer*innenbegrenzung erst am Abend vor der Veranstaltung anzumelden, damit  Studierende nicht auf der Warteliste stehen. Danke für Dein Verständnis!

Das Cradle-to-Cradle-Prinzip – in Kreisläufen denken
Mo., 23. Nov. | Online-Veranstaltung

Das Cradle-to-Cradle-Prinzip – in Kreisläufen denken

Wie können wir einen positiven Fußabdruck hinterlassen? Cradle to cradle strebt nach einer durchgängigen und konsequenten Kreislaufwirtschaft – von der Wiege in die Wiege, nichts ist Müll!
Anmeldung abgeschlossen

Zeit & Ort

23. Nov. 2020, 18:00 – 19:00
Online-Veranstaltung

Über die Veranstaltung

Cradle to Cradle (C2C) steht für ein positives Menschenbild mit einem positiven Fußabdruck, bei dem der Mensch als nützlich für seine Umwelt gesehen wird - und nicht pauschal als schädlich. Dafür werden Nutzungsszenarien entwickelt, in denen  Materialien in biologischen sowie technischen Kreisläufe zirkulieren. C2C Materialien sind gesundheitsverträglich designt  und werden nicht zu Müll. Wir wollen mit euch ins Gespräch kommen wie Cradle to Cradle in euren Alltag passt und wie ihr helfen könnt einen positiven Fußabdruck in der Welt zu hinterlassen.

Als Regionalgruppe Lüneburg der Cradle to Cradle NGO engagieren wir uns für kontinuierliche Kreisläufe und gesunde Materialien: Abfall ist Nährstoff – Müll existiert nicht. Den Weg dahin bereiten wir mit Bildungsinitiativen, Netzwerken und Öffentlichkeitsarbeit.